Original Play

Ein großes Anliegen unserer Schule besteht darin, den Kindern und Jugendlichen einen geschützten Ort zu bieten, in dem sie sich sicher und geborgen fühlen. Die begleitenden Erwachsenen haben die Aufgabe mit den Kindern eine liebevolle und authentische Beziehung aufzubauen. Genau dabei kommt „Original Play“ zu tragen.

Original Play, auch häufig als „von Herzen spielen“ bezeichnet, trägt auf wundervolle Weise dazu bei, mit den Kindern in Beziehung zu treten. Professor O. Fred Donaldson hat diese Art zu spielen vor ca. 40 Jahren entdeckt, er beschreibt es als Geschenk der Schöpfung an alles Leben.

Auf spielerische Art wird dem Kind auf nonverbaler Ebene die Botschaft mitgegeben: „Du bist sicher, du bist liebenswert, wir sind miteinander verbunden.“ Bei diesem Spiel, das für Außenstehende oft wie Balgerei aussieht, gibt es keine Gewinner, keine Verlierer, keine Konkurrenz und somit keine Angst. Es ist ein Spiel ohne Absicht, bei dem alles spontan aus dem Moment heraus entsteht. Der spielende Erwachsene sorgt dafür, dass bei dem Spiel niemandem weh getan wird. Er macht dies ohne zu ermahnen, zu beurteilen oder zu beschuldigen, sondern indem er die ihm entgegengebrachte Energie durch seine eigenen Spielbewegungen in etwas Friedvolles umwandelt.

Kinder und Jugendliche jeden Alters können in den Phasen des Spielens, die oft nur wenige Minuten dauern, ihre gesamte Verantwortung abgeben, sich ganz dem Spiel hingeben und dadurch den Unterschied zwischen Kämpfen und Spielen körperlich erfahren.